Blog Katastrophale Erholung Automatisierung verändert das Erscheinungsbild der...
Automatisierung verändert das Erscheinungsbild der Notfallwiederherstellung

Automatisierung verändert das Erscheinungsbild der Notfallwiederherstellung

In diesem Artikel

Die Notfallwiederherstellung sieht für jedes Unternehmen anders aus. Gerade in Live-Situationen ist Disaster Recovery stressig, kompliziert und logistisch belastend. OpCon, powered by SMA Technologies, vereinfacht den Prozess und stellt sicher, dass alles zuverlässig und ohne die Möglichkeit menschlichen Versagens abläuft.

Erfolgsgeschichte des Kunden: LOHR

Herunterladen

Erfolgsgeschichte des Kunden: VyStar Credit Union

Herunterladen

Erfolgsgeschichte des Kunden: Enterprise Service New Zealand

Herunterladen
Katastrophenplanung sieht für jedes Unternehmen anders aus. Vor allem in Live-Umgebungen ist die Wiederherstellung nach einem Katastrophenfall stressig, kompliziert und logistisch aufwendig. OpCon von SMA Technologies vereinfacht diesen Prozess, indem es sicherstellt, dass alles zuverlässig abläuft und menschliche Fehler verhindert.

Grundlegendes zur Katastrophenplanung

Was würden Sie tun, wenn Ihr Gelände von einem Orkan getroffen wird, der Telefonleitungen umwirft und Ihren Serverraum überflutet? Wer ist für die Schadensminimierung verantwortlich? Mit welchen Maßnahmen werden Sie reagieren? Oder, gleiche Fragen, andere Ereignisse:

  • Erdbeben
  • Pandemien
  • Cyber-Angriffe
  • Gebäudebrände

Eine gute Katastrophenplanung verhindert Datenverlust und Betriebsunterbrechungen und sichert die Betriebsintegrität nach einem Katastrophenfall. In den Plänen sollte festgelegt sein, was nach Ereignissen zu tun ist, die sich auf das Geschäftspersonal, Gebäude oder Regionen auswirken. Es ist unmöglich, sich perfekt auf ein unvorhersehbares Ereignis vorzubereiten. Die Katastrophenplanung bietet jedoch zuverlässige Rahmenbedingungen für eine schnelle Rückkehr zu normalen Geschäftsfunktionen und nutzt hierfür die Notfallwiederherstellung..

Der Aufbau eines Notfallwiederherstellungsplans

Die Notfallwiederherstellung ist eine wichtige Komponente des Ökosystems für die Geschäftskontinuitätsplanung. Jede Komponente spielt eine wichtige Rolle beim Schutz Ihrer Daten, Infrastrukturen, Räumlichkeiten und der Personen, die darauf angewiesen sind.

Zur Begriffserklärung: Geschäftskontinuitätspläne sind proaktive Maßnahmen, um die Aufrechterhaltung des Betriebs während eines Vorfalls sicherzustellen. Sie beschreiben, wen Sie in Notfällen kontaktieren müssen, wie Sie im Offline-Modus arbeiten und welche Schritte Sie unternehmen müssen, um die Türen im übertragenen Sinne und im wahrsten Sinne des Wortes offen zu halten.

Auf der anderen Seite ist die Notfallwiederherstellung eine Reihe von reaktiven Maßnahmen, um die Folgen einer Katastrophe zu minimieren. Notfallwiederherstellungspläne beschreiben, wie Systeme betriebsbereit bleiben, wenn ein Vorfall Daten, Infrastrukturen oder Räumlichkeiten beeinträchtigt oder zerstört.

Bemühungen zur Notfallwiederherstellungs beginnen nicht mit einem Notfall, sondern mit der Planung. Jeder Notfallwiederherstellungsplan besteht aus drei grundlegenden Komponenten.

  1. Ihre Analyse der Geschäftsauswirkungen (Business Impact Analysis, BIA) bewertet die Möglichkeit und die Folgen eines negativen Ereignisses. Sie bestimmt die Auswirkung verschiedener spezifischer Bedrohungen, z. B. eines beschädigten Servers, eines Kommunikations- oder Konnektivitätsverlusts oder eines kompromittierten Arbeitsplatzes.
  2. Ihr Ziel für die Wiederherstellungszeit (Recovery Time Objective, RTO) ist eine Zielzeit, in der Geschäftsprozesse wiederhergestellt sein sollten. Die Nichteinhaltung der Zielzeit kann erhebliche betriebliche Konsequenzen haben.
  3. Ihr Ziel für den Wiederherstellungspunkt (Recovery Point Objective, RPO) ist das Ziel für den maximal zulässigen Datenverlust nach einem System- oder Netzwerkausfall. Dieser Datenverlust wird mit der Zeit über das Alter der Dateien oder Daten gemessen, die erforderlich ist, um den Betrieb ohne Probleme wieder aufzunehmen.

Ein Notfallwiederherstellungsplan verwendet die Analyse der Geschäftsauswirkungen als Ausgangspunkt. Die Ziele für die Wiederherstellungszeit und den Wiederherstellungspunkt sind die Endziele. Im Zentrum stehen schrittweise Vorgehensweisen für die Wiederherstellung der betroffenen Geschäftsprozesse.

Registrieren Sie sich für unser Webinar, um zu erfahren, wie Ihr Unternehmen den Service in Notfällen mit OpCon Automation fortsetzen kann.

Optimieren Sie die Disaster Recovery mit OpCon, der Workload-Automatisierungsplattform von SMA Technologies. Die OpCon-Automatisierung funktioniert auch dann, wenn die Bediener nicht anwesend sind, und gewährleistet eine gleichbleibende Betriebszeit und Servicebereitschaft mit geringerer Wahrscheinlichkeit für Stress oder Fehler. Registrieren Sie sich noch heute für ein Webinar, um zu erfahren, wie OpCon den Disaster Recovery-Prozess beschleunigt, indem es manuelle Schritte reduziert und Failover-Verfahren automatisiert. Die Daten sind:

  • Mittwoch, 14. August 2019 - 11 Uhr CDT
  • Mittwoch, 28. August 2019 - 13 Uhr CDT

Wie Automatisierung die Bemühungen der Notfallwiederherstellung unterstützt

Die Verfahren, die von BIA zu RPOs und RTOs führen, bilden einen Notfallwiederherstellungsplan. Einige Unternehmen haben möglicherweise ein paar Dutzend Notfallwiederherstellungsschritte. Andere haben tausende. Oft ist jeder dieser Schritte mühsam, aber einsatzkritisch. Daher erfordern sie angemessene Schulungen und manuelle Durchführung (möglicherweise vor Ort). Sie führen auch Ineffizienz und das Risiko menschlicher Fehler ein.

Ineffizienz und menschliches Versagen sind ein wesentlicher Grund dafür, dass Notfallwiederherstellung häufig so lange dauert und die Ziele für die Wiederherstellungszeit schwer zu erreichen sind. Wenn Sie sie aus dem Spiel nehmen, werden diese Risiken praktisch beseitigt.

OpCon, die Workload-Automatisierungsplattform von SMA Technologies, automatisiert den Großteil der Prozesse zur Notfallwiederherstellung. OpCon macht es nicht mehr erforderlich, dass Schlüsselpersonal die Wiederherstellungsaufgaben überwacht und ausführt. Es erledigt die komplexen, miteinander verbundenen Wiederherstellungsprozesse automatisch oder per Knopfdruck, sodass Menschen andere Wiederherstellungsaufgaben ausführen können.

Eine nachgewiesene Erfolgsbilanz

Die Rechenzentren von Enterprise Services New Zealand bedienen Tausende von Kunden in mehr als 60 Ländern. Ihre Kunden erwarten ein hohes Maß an Verfügbarkeit, um SLAs zu erfüllen und Services bereitzustellen. Folglich ist die Zuverlässigkeit ihrer Server von entscheidender Bedeutung.

Enterprise Services New Zealand hatte jedoch zwei Probleme. Erstens befinden sie sich in einem geologisch sehr aktiven Gebiet, das für Erdbeben anfällig ist. Zweitens beherbergen und unterstützen sie eine breite Palette von Betriebssystemen, Software und Infrastruktur. Infolgedessen war eine geologische Katastrophe nicht nur wahrscheinlich – es war außerdem überaus kompliziert, sich davon zu erholen.

Zuvor benötigte Enterprise Services New Zealand drei Tage und ein Team von Mitarbeitern, um Zehntausende von Prozessen und Abhängigkeiten an ihrem Failover-Standort zu replizieren. Mithilfe der OpCon-Automatisierungsplattform konnten sie ihren Notfallwiederherstellungsprozess beschleunigen und vereinfachen, sodass eine einzelne Person verbesserte RTOs und RPOs in unter 30 Minuten erfüllen konnte.

Fordern Sie eine Demo an, um zu erfahren, wie OpCon eine konsistente Verfügbarkeit und einen konsistenten Service für Ihr Unternehmen gewährleisten kann.

Möchten Sie mehr über Automatisierung erfahren? Planen Sie eine Demo von OpCon.

Automatisierungsupdate erhalten

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die Automatisierung.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und wir senden Ihnen unsere besten Artikel, nicht mehr als zweimal pro Woche.

Ich verstehe, dass ich Marketingmaterial von SMA Technologies erhalten werde.